Ausstellung vom
17.2. bis 19.3.2023


Vernissage:
Freitag, 17. Februar um 18 Uhr
Klanginstallationen von Simon Rummel

Ausstellung mit raumgreifenden Arbeiten des Kölner Klangkünstlers und Musikers
Öffnungszeiten:
Di+Do 10-15 Uhr, Mi+ Fr 17-20 Uhr,
Sa 14-19 Uhr, So + feiertags 11-19 Uhr.

Als Eintritt bitten wir um einen angemessenen Beitrag nach Ihren Möglichkeiten in unsere Spendenbox an der Bar im Gebäude.

Einladungskarte zum Download


Anfahrt: Ein Parken auf dem Gelände der Walkmühle mit dem PKW ist nicht möglich. Es gibt keine öffentlichen Parkplätze. Bitte nutzen Sie aus diesem und weiteren guten Gründen nach Möglichkeit Ihre Füße,das Fahrrad oder den öffentlichen Nahverkehr: Buslinie 3 (Haltestelle Bornhofenweg) oder Buslinie 6 (Haltestelle Nordfriedhof).Bitte nutzen Sie den oberen Zugang zur Walkmühle.



Unser aktuelles Veranstaltungsprogramm finden Sie hier als PDF zum Download:







Der Kölner Klangkünstler Simon Rummel zeigt in der Walkmühle einen Querschnitt aus den von ihm konstruierten Klangmaschinen und -installationen der vergangenen Jahre.

Über die Konzeption seiner Ausstellung sagt er selbst:
»Die Idee für meine Ausstellung im Künstlerverein Walkmühle ist es, einen großen begehbaren Klangraum zu bauen, der sich selbst fortwährend und ganz langsam ändert und der beim Hindurchgehen überall anders klingt. Man wird Harmonien hören, die mit verschiedenen von mir gebauten Instrumenten erzeugt werden, darunter eine mikrotonale Harmonika, eine Orgel, elektrische Tongeneratoren und selbstspielende Drehleiern.
Diese Instrumente habe ich über die letzten 15 Jahre gebaut, und sie werden nun in der Walkmühle zum ersten Mal zusammen erklingen. Dafür werden sie in ihre einzelnen Module zerlegt und neu gruppiert auf die Ausstellungsräume verteilt. Eine große, zentrale Balganlage speist sie mit Luft. Die Instrumente werden größtenteils von der Decke herabhängen, manche von ihnen bewegen sich. Man betritt gleichsam ein großes, akustisches Kaleidoskop«



Anlässlich unseres Salon am ersten Mittwoch am 1. März wird ein Künstlergespräch mit anschließendem Konzert mit Simon Rummel stattfinden.



Simon Rummel: Installation "In den Klang hineingehen".



Simon Rummel: Installation "Harmonielehre". Rechts: Detailabbildung des Getriebes.



Mehr Informationen zu Simon Rummel unter www.simonrummel.de




Eine Veranstaltung mit freundlicher Unterstützung durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Wiesbaden..
...............


Titelbild: Simon Rummel: "Fünf Schiffe". ©Simon Rummel.